Über mich

Wofür steht eigentlich BEGA?

Das werde ich von meinen Kunden oft gefragt. Nun, die Antwort ist echt einfach: entgegen vieler Annahmen, es sei eine Abkürzung für Etwas, ist Bega ein waschechter Ort in Ostwestfalen-Lippe, meiner Heimat. In diesem 1200 Seelen-Ort betreiben meine Familie und ich einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Sauenhaltung und Ackerbau.

2011 reifte nach mehreren Bauprojekten im Betrieb der Gedanke, man müsste es den Landwirtinnen und Landwirten leichter machen, Ihre Bedarfsgüter im Internet zu finden - und zwar solche, die man sonst noch nicht an jeder (digitalen) Ecke bekommt.
 

So entstand Bega-Tierzuchtbedarf.

Mein Konzept ist es, Dinge zu vertreiben, die wir aus eigenem praktischen Einsatz kennen und für gut befinden. Zudem fahre ich eine schlanke Unternehmenspolitik: alles in eigener Hand (Kundenkontakt, Auftragsabwicklung, Buchhaltung), wenig Marketing, keine Printkataloge. Die hier gesparten Beträge sollen sich immer in günstigen Preisen für meine Kunden, meine Berufskollegen, niederschlagen.
 
Ich freue mich immer über den Dialog mit Ihnen! Aus vielen Geschäften sind mittlerweile freundschaftliche Kontakte quer druch Deutschland entstanden, und das macht mir sehr viel Freude. So soll es weitergehen, gemäß unseres Mottos: von Praktikern - für Praktiker!